Herzlich Willkommen!

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.“ Röm 8, 38-39

Nachruf

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Osterhofen trauert in ökumenischer und freundschaftlicher Verbundenheit um

Pfarrer Werner Eckstein

In wertschätzender Erinnerung werden unsere gemeinsam begangenen ökumenischen Gottesdienste bleiben – genannt seien hier „Martin trifft Martin“ und unsere Taizé-Gebete. Trauergottesdienst in der kath. Kirche Hl. Kreuzauffindung an diesem Freitag um 14.30 Uhr.

Mit ihm verliert die Kirchengemeinde nicht nur einen großen Freund der Ökumene, sondern auch einen großartigen Menschen. 

Und ich persönlich verliere auch einen guten Freund. "Lieber Werner, danke, dass es Dich gegeben hat - ich vertraue auf unser Wiedersehen in der Ewigkeit Gottes. Auf Wiedersehen!"

Pfarrerin Barbara Kovarik

im Namen des Kirchenvorstands und der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Osterhofen

Für die unfassbaren Kriegsgeschehen in der Ukraine bitten wir:

Ewiger Gott,

vor Dich bringen wir an diesem Tag unsere Fassungslosigkeit, unsere Trauer und unseren Zorn. Die diplomatischen Bemühungen, auf die wir so gehofft hatten, haben nicht zum Ziel geführt. Die Sprache der brutalen Gewalt gibt jetzt den Ton an. Der Machthunger hat die Oberhand behalten gegenüber der Vernunft.

Sei Du jetzt bei den Menschen in der Ukraine, die durch die Gewalt der Waffen in Not und Gefahr sind. Lass sie spüren, dass überall auf der Welt Menschen für sie beten.

Sende Du Deinen Geist in die Herzen derer, die verantwortlich sind für aggressive Gewalt. Lass sie erkennen, dass durch die Gewalt alle verlieren. Öffne ihre Herzen, dass sie sich anrühren lassen von dem Leid, das ihre Gewalt verursacht.

Sei bei denen, die jetzt politische Verantwortung tragen und die richtigen Entscheidungen zu treffen haben. Öffne Wege, der militärischen Gewalt die Klarheit in der Verurteilung des Unrechts, wirksame Gegenmaßnahmen und eine Deeskalation der Gewalt entgegenzustellen.

In uns allen stärke das, was die Basis unseres Lebens ist: Stärke unseren Glauben. Stärke unsere Hoffnung. Stärke unsere Liebe.

Auf dich vertrauen wir – auch jetzt. AMEN

Gebet von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm vom 25.2.2022

Herzlich Willkommen

auf den Seiten der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Osterhofen!

Schön, dass Sie da sind. Schauen Sie sich ein wenig um.

Unter dem Link "Gottesdienste und Veranstaltungen" werden Sie über alle aktuellen Gottesdienste und Veranstaltungen informiert.

Bei allen Gottesdiensten und Veranstaltungen bitten wir, die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen zu berücksichtigen. Danke!

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fallen die Spielenachmittage leider bis auf Weiteres aus! - Aber, wir sind dankbar, dass in den letzten Monaten die Treffen wieder stattfinden konnten. Allen Teilnehmern des Spielenachmittags rund um Frau Rabe wünschen wir, dass Sie gesund und behütet bleiben! -> Ab Samstag, den 19.3. finden die Spielenachmittag nun wieder statt. Viel Freude bei den sehr lange ersehnten Spielenachmittagen! Und bleiben Sie alle weiterhin behütet!

Aus Gründen der Verantwortung und des Schutzes für andere, der Solidarität mit allen, die in Krankenhäusern arbeiten und zum Schutz für alle Chorsänger und ihre Familienangehörigen selbst, fallen auch die Chorproben aktuell leider erneut seit Ende November aus (zu diesem Zeitpunkt waren die Intensivbetten im Umkreis fast alle komplett belegt - deshalb haben wir in unserer Kirchengemeinde reagiert). Wir sind dankbar, dass Chorproben davor durch Dekanatskantor Carsten Wiedemann-Hohl stattfinden konnten! Allen Chorsängern wünschen wir, dass sie gesund und behütet bleiben!

Wir bitten um Verständnis in diesen Zeiten!

Wie lange die Chorproben und weitere Veranstaltungen ausfallen müssen, ist momentan noch offen. Sicher ist aber: Es soll weitergehen!

Wir sind für unseren Chor der Christuskirche aktuell auf der Suche nach einer Chorleitung - gegen übliches Honorar.

Bei Interesse bitte im Pfarramt melden. 

Bleiben Sie alle behütet!

Ihre Pfarrerin

Barbara Kovarik